webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1738
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Wohin mit dem Plastikmüll? - Ein Upcycling-Projekt der Klasse 7c mit Meerestieren  

Wenn aus Plastikmüll Kunstobjekte werden...


Meeresschildkröte von Nele Birk

Ein weltweites Problem sind die riesigen Mengen Plastik, die hergestellt werden und letztendlich im Meer landen.  

Da ein Großteil des Müllaufkommens nicht ordnungsgemäß entsorgt wird, landet er am Meeresboden, was vor allem eine Gefahr für Tiere darstellt. Tiere verfangen sich darin oder verzehren Plastik, was zu falschem Sättigungsgefühl führt.  

Zum Teil gibt es riesige Müllstrudel, bei denen Plastik im Meer umherschwimmt und immer weiter bis hin zu Mikroplastik zersetzt wird.  

Da sehr viel Plastik, das in die Umwelt gelangt, von Lebensmittelverpackungen stammt, sollten die Schüler*innen daraus eigene Meerestiere kreieren.  

Es entstanden dabei tolle Kunstobjekte. Der gesamte Arbeitsprozess wurde in einem Portfolio dokumentiert und mit einer Reflexion abgeschlossen.


Pinguin von Til Sauer


Schildkröte von Lara Kiefer


Hai von Jonas Schmiederer


Oktopus von Hannah Birk


Pinguin von Alina Huber

Ziel der Arbeit war es, die Schüler*innen zu sensibilisieren und einen achtsameren Umgang mit Plastik bzw. dessen Entsorgung herzustellen.  

Text: Silja Wagner   Fotos: Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c

 

« zurück zur Übersicht

Top