Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Schüler der Realschule Oberkirch spenden für den Verein krebskranker Kinder in Freiburg  

Das WVR-Projekt (Wirtschaft, Verwalten, Recht) der Klasse 8a der Realschule Oberkirch mit ihrer Klassenlehrerin Martina Streif, war ein voller Erfolg. Nicht nur, weil ein großer Betrag zusammengekommen ist, sondern weil das Geld auch sinnvoll für den Förderverein krebskranke Kinder e.V. in Freiburg i. Br. gespendet werden konnte.

Die Klasse 8a mit ihrem Spendenscheck - mit auf dem Bild: Vereinsvorsitzender Bernd Rendler, Klassenlehrerin Martina Streif und Konrektor Werner Franz

Viel Arbeit und Engagement wurde in den letzten Wochen im und außerhalb des Unterrichts aufgebracht. Ziel war es, eine Halloweenparty für die Klassen 5-7 der Realschule auf die Beine zu stellen. Bestehend aus mehreren Expertengruppen - Sponsorengruppe, Dekorationsgruppe, Cateringgruppe, Musikgruppe, Spielegruppe, Werbungsgruppe - nahm das Projekt Gestalt an. So veranstaltete die Klasse 8a eine erfolgreiche Halloweenparty mit mehr als 150 gruselig verkleideten Schülerinnen und Schülern. Dank der zahlreichen  Besucher sowie der großzügigen Spenden vieler Sponsoren wurde ein Erlös von fast 750 Euro erzielt. Die Klasse 8a entschied, 2/3 des Erlöses für einen wohltätigen Zweck zu spenden.

Am 17.10.2015 überreichte sie symbolisch einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro dem Vorsitzenden des Fördervereins Bernd Rendler, der sich über die die Spende sehr freute. Er nahm sich für die Schülerinnen und Schüler viel Zeit und beantwortete Fragen zum Thema Krebs und den damit verbundenen familiären Problemen. Ein kleiner mitgebrachter Film verdeutlichte, welche Bedeutung die Nähe der Familie zu ihrem erkrankten Kind spielt. Wie sich beispielsweise auch das Leben der Geschwisterkinder ändert und wie wichtig in solch einer schweren Lebenssituation ein positives Umfeld sein kann. Eine der Hauptaufgaben besteht jedoch darin, ein Elternhaus in der Moltkestraße und eine Kindertagesstätte am Städtischen Klinikum zu unterhalten, welche den betroffenen Eltern und Geschwisterkindern für die Zeit des stationären Aufenthaltes kostenlos zur Verfügung stehen. Am Ende der Spendenübergabe nutzte Bernd Rendler die Gelegenheit und lud die 8a und ihre Klassenlehrerin zu einem Besuch im Elternhaus der Kinderklinik in Freiburg ein.

Text: Martina Streif      Foto: Klaus Lienert

« zurück zur Übersicht

Top