webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Fantastischer „Summer Night Jam“ der drei RSO-Bands  

Volles Haus im Forum des HFG mit singenden, rockenden, twistenden, klatschenden Schülern, Eltern und Lehrern.

Die Rock-Band mit den drei scheidenden Sängerinnen Larissa Milke, Kim Just und Nicole Reddig (v.l.)

Fünfjähriges Jubiläum feiert der „Summer Night Jam“ der RSO, initiiert von Norbert Angrick – dieses Jahr war das dreistündige Konzert sicher das beste. Volles Haus und tolle Stimmung im knallvollen Forum des HFG: Schüler, Eltern und Lehrer trafen sich zum Schuljahresende in ganz ungezwungener Form. Als erste Band im breit gefächerten Programm trat die Rockband unter Leitung von Matthias Frietsch an: fünf Instrumentalisten und drei Sängerinnen boten Rockmusik moderater und härterer Gangart: von „Dani California“ der Red Hot Chili Peppers bis zu „What I’ve done“ von Linkin Park. „Die drei Sängerinnen Larissa Milke, Nicole Reddig und Kim Just, die dieses Jahr ihre Prüfung ablegten, machten eine tolle Entwicklung und zogen die Band mit“ (Matthias Frietsch).

Die BigBand unter der Leitung von Norbert Angrick

Tollen Bigband-Sound von 18  Musikern, klasse aufbereitete Musikstücke von Bandleader Norbert Angrick mit den besonders verdienten 10.Klässlern Veronika Braun (Bass), Yannick Birk (Trompete) Leon Müller (Posaune) . Programmatisch für die Zuhörer der Song „I feel good“, wurden sie doch von der Eltern-Lehrer-Gruppe mit Getränken und Herzhaftem verwöhnt.


Fünf hochkarätige Musiker und drei Sängerinnen rissen beim „Summer Night Jam“ das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin: (von links) Bandleader Norbert Angrick, Sarah Rühle, Sabrina Zeller, Maria Guerra, Johannes Baßler, Matthias Frietsch, Michael Rolke und Albert Wenkert.

Schließlich die Lehrerband: fünf hochkarätige Musiker, die drei Kolleginnen mit großartigen Stimmen gewinnen konnten: „Piano-Man“ Norbert Angrick, am Schlagzeug  Johannes Baßler, Gitarrist Albert Wenkert, „der Mann mit den schnellen Fingern“, Bassgitarre Michael Rolke, auch im Ruhestand musikalisch aktiv, und Matthias Frietsch, großartiger Conférencier, Stimmungsmacher, Sänger, Gitarrist, Allrounder.  Beeindruckend die Background-Sängerinnen, die jeweils auch tolle Soli boten: Sabrina Zeller mit "White Flag“, Sarah Rühle mit „Kiss me“ und Maria Guerra mit französischem Touch und einem Hit von Zaz „Je veux“.

Das Programm zog sich von Santana, den Stones bis zu Dido, spätestens bei „Rocking all over the World“ hielt es kaum jemand noch auf den Stühlen. Im  Saal rockten, tanzten, sangen etwa 300 begeisterte Besucher.


Zusammen mit den fünf Musikern rissen die drei Sängerinnen (von links) Sarah Rühle, Sabrina Zeller und Maria Guerra das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.
 
Text: Johanna Graupe   Fotos: Stefan Kowalsky

« zurück zur Übersicht

Top