webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1738
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Reiche Apfelernte  

Umwelt-AG „Change the Future“ erntet 1000 kg Äpfel


Lena, Alina und Hannah sind flinke Helferinnen.

Hoch motiviert fanden sich kürzlich an einem herrlichen Herbstnachmittag die Schülerinnen der Umwelt-AG mit ihrer Lehrerin Simone Kraus und Elternteil Marcus Müller auf einem Apfelacker in Nesselried ein. Mit großem Arbeitseifer machten sich die Mädchen ans Werk und füllten die Äpfel in Eimer, sodass innerhalb kürzester Zeit ein riesiger Anhänger mit ca. 1000 kg Äpfeln gefüllt war.


Auch Mia und Nicola füllten den Eimer im Nu.


Alles geerntet!

Es blieb kaum Zeit für eine Pause, denn schon kurz danach hatte man einen Termin beim Obsthof Kasper in Nussbach, um die Äpfel pressen zu lassen und zu schmackhaftem Apfelsaft zu trotten. Um den Saft haltbar zu machen, wird er erhitzt und dann sofort in Flaschen abgefüllt. Sage und schreibe 613 Flaschen Saft waren das Ergebnis dieses Arbeitseinsatzes.


Lana hat Durst auf frisch gepressten Saft.

Allerdings kam auch der Spaß nicht zu kurz, so durften die Mädchen auch eine Runde auf dem Traktor drehen und den frischen Apfelsaft direkt von der Trotte aus trinken.


Hmmm lecker! Apfelsaft frisch von der Trotte.


Vera hilft an der Abfüllanlage.

Schon bald wird der RSO-Apfelsaft bei verschiedenen Aktionen zum Kauf angeboten werden, um den Erlös dann wieder an eine Umweltorganisation zu spenden.


Geschafft! 613 Flaschen RSO-Apfelsaft zum Transport bereit.

Somit haben die Schülerinnen nicht nur einen schönen gemeinsamen Nachmittag verbracht, sondern durch die Ernte und Verarbeitung von heimischen Äpfeln auch aktiv zum Umweltschutz beigetragen.

An dieser Stelle noch einmal ein recht herzliches Dankeschön an Nicola Bruders Opa, der die Umwelt-AG seine Apfelbäume abernten ließ und an Annica Müllers Papa, ohne dessen „Fuhrpark“ und Mithilfe die Aktion nicht so einfach möglich gewesen wäre.

Text und Fotos: Simone Kraus

 

« zurück zur Übersicht

Top