webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Realschule zeigt sich transparent - Informativer Abend der offenen Tür am 15. Februar  

Vom digitalen Klassenzimmer über Sport- und Musikangebote bis hin zur Hausaufgabenbetreuung: Am Abend der offenen Tür stellt sich die Realschule Oberkirch Viertklässlern und deren Eltern vor.


Einblicke in das Lehren und Lernen ist beim Abend der offenen Tür an der RSO angesagt: Christoph Griesbaum stellt Unterricht mit der „Tablet-Klasse“ vor.

Zahlreiche Angebote und interessante Einblicke in das Lehren und Lernen bietet die Realschule Oberkirch am „Abend er offenen Tür“ am Freitag, 15. Februar, von 16.30 bis 19.30 Uhr. Der veränderte Unterricht wird dabei sichtbar: Vom digitalen Klassenzimmer, dem Arbeiten mit i-Pads und den vielfältigen Lern- und Unterstützungsangeboten – das alles ist an diesem Abend zu sehen und zu erfahren.

Während sich die digitalen Klassenzimmer und die naturwissenschaftlichen Räume im Gebäude I präsentieren, informieren Rektor Werner Franz und Konrektor Christian Huber sowohl um 17.00 wie auch um 18.30 Uhr über das realschulspezifische Unterrichtsangebot, die besonderen Stärken der Realschule Oberkirch sowie die fortgeschrittenen Neubaupläne und stehen – wie auch das Kollegium- bei speziellen Fragen zur Verfügung. Einen breiten Raum nehmen die Infos zur freiwilligen Hausaufgabenbetreuung, Ganztagesbetreuung und zum Mittagessen ein. Während des Vortrages für die Eltern können  sich die zukünftigen mit den jetzigen Schülern, die als Hausaufgabenmentoren tätig sind, ein Bild von der Schule machen.

Neben den grundsätzlichen Informationen erhalten die Besucher Einblicke in die einzelnen Fachräume, Fächer, Fächerverbünde und Aktivitäten der Schule- mit dem Lehrerkollegium als Ansprechpartner und Schülern, die Lernsequenzen deutlich werden lassen. Experimente demonstrieren, wie Naturphänomene im Chemie-, Physik- und Biologieunterricht erschlossen werden, natürlich stellt sich auch die Robotik-AG vor. Dabei können die Besucher wie auch in den Werkräumen- dort mit Fräsen und Schleifen- selbst aktiv werden. Die Sporthalle wird dieses Jahr sicher ein Anziehungspunkt werden, können sich doch die Besucher dort an der neuen Kletterwand und beim Mountain-Biken aktiv zeigen, dabei erhalten sie gezielte Infos zu speziellen Angeboten der Kletter- und Mountainbike-AGs.


Interessant vor allem da, wo die jungen Besucher beobachten, experimentieren und selbst bauen dürfen, hier zusammen mit Konrektor Christian Huber (3. von links). 

Ausstellungen aus den Bereichen Bildende Kunst, Natur und Technik, Mensch und Umwelt laden ebenso ein wie Präsentationen in den verschiedenen Fächern – Preise belohnen eine komplette Schulrally. Die Junge Bühne bietet jeweils halbstündlich Impro-Theater mit geführter Publikumsbeteiligung und arbeitet an einer Probesequenz für das neue Sommerstück „Rabatz im Zauberwald“. Die Bigband und die Rockband unterhalten ab 17.30 im Musiksaal, für das leibliche Wohl wird in der Cafeteria gesorgt. 

Text und Fotos: Johanna Graupe

Programm und Wegweiser zum Downloaden:


wegweiser_und_programm_2019.pdf

« zurück zur Übersicht

Top