Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Die SMV berichtet über Merceline und fordert zur Spende für unser Patenkind auf.  

Mehrmals im Jahr bekommt die SMV Briefe von unserem Patenkind Merceline Akoth Osuro aus Kenia. Wir haben den aktuellen Brief vom 29.9.2013 für Euch übersetzt.

Merceline Akoth Osuro mit ihrem kleinen Cousin Peres
 

Liebe Freunde der SMV,

ich bin sehr glücklich, von Euch zu hören. Uns geht es gut und wir wünschen Euch dasselbe. Viele Grüße auch von meiner Familie. In der letzten Zeit hat es viel geregnet und die Vegetation ist grün. Wir haben verlängerte Ferien nach dem Streik der Lehrer, der sechs Wochen dauerte. Dieses Semester ist ein wichtiges Semester, weil es ein Übergangssemester ist. Nächstes Jahr werden wir in andere Klassen gehen. Ich werde mein Kenia-Zertifikat der Grundschule machen, was mir ermöglicht, auf die weiterführende Schule zu gehen.

Viele Grüße und herzlichen Dank!

Zur Unterstützung der Patenschaft ruft die SMV auch dieses Jahr zur "Spendenaktion Notgroschen" auf! Spenden sollen klassenweise in einem beschrifteten Umschlag im Zeitraum vom 09.12.-13.12.2013 im Sekretariat abgegeben werden. SEI KEIN MOF UND GIB WAS! JEDER CENT ZÄHLT!

Die Unterstützung der Patenschaft von Merceline durch die Schüler der RSO ermöglicht auch anderen Familien, die in Mercelins Gebiet leben die Teilnahme an verschiedenen Projekten:

- Schulungen für Gesundheitshelfer der Gemeinde
- Schulungen für Mitglieder des Schulkomitees
- Lehrerfortbildungen
- Schulungen für ehrenamtliche Gemeindehelfer in der Kommunikation mit den Patinnen und Paten
- Verbesserung des Schutzes von Kindern vor Missbrauch, Ausbeutung und Vernachlässigung”

Falls Ihr mehr über das Patenkind aus Kenia erfahren wollt,
könnt Ihr Euch an den Schulsprecher oder das Schulsprecherteam der SMV wenden.

Andernfalls werden wir Euch im Rahmen der Spendenaktion „Notgroschen“ an der Schule am 5. und 6.12. informieren.

Text: Schulsprecher Johannes Warda (10c), Schulsprecher Gregor Sackmann (9e), Maria Braun (9d), Lea Schwab    (10e), Verbindungslehrerinnen Maria Guerra und Stephanie Flaig                   Foto: Merceline

« zurück zur Übersicht

Top