Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Schüler/innen der sechsten bis neunten Klassen zu Besuch im Freiburger Theater   

Am Mittwoch, den 9.Juli, ist die Klasse 6b passend zu dem Buch, das sie gelesen hatte, zu einer Theatervorstellung nach Freiburg in der Brauerei Ganter zur Abendaufführung gefahren: „Momo“ von Michael Ende.

Ein paar weitere 6.- 9.-Klässler hatten wir noch mitgenommen, somit waren wir über 40 Schüler/-innen.

Begleitpersonen waren Herr Löffler, Frau Kraus und Frau Zürn. Die Busfahrt war sehr anstrengend und wir alle standen mehrmals im Stau, doch die Theaterleute haben extra auf uns 10 Minuten gewartet, weil Herr Löffler dort angerufen hatte. Dort angekommen joggten wir zur Theaterhalle, rannten in einem  Endspurt noch zu den Toiletten und dann ging die Vorstellung endlich los.

Es war sehr lustig, denn der Roman wurde etwas neu dargestellt: Eine modernere Momo!

In Theater wurde von dem Mädchen erzählt, das in einem Amphitheater in einer Stadt lebt, in der den Menschen die  Zeit gestohlen wird, die Momo ihnen zurückbringen soll. Es wurde mit viel Fun und Action gespielt und es war ziemlich spannend!

Die grauen Herren(die Zeitdiebe)waren dort eher graue Frauen, die viele Stunts über ein Auto machten oder auf einem Berg aus Reifen standen.

Die Aufführung fanden also alle ziemlich gut. Nachdem es (nochmal)einen Klo-Endspurt gab, wurde draußen noch fotografiert:

Danach rannten alle zurück zum Bus. Die Fahrt war ziemlich laut und wieder gab es einen Stau, dennoch war es lustig. Die Jungs schrien rum und sangen ihre erfundenen Lieder…da kam Stimmung auf und der ganze Ausflug hat sich gelohnt!

Text und Fotos: Pia und Teresa, 6b

« zurück zur Übersicht

Top