Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

  

Louisa Bauske vertritt die Realschule Oberkirch beim Regionalentscheid!

stolze Schulsiegerin Louisa Bauske ( 6c), Klassensiegerinnen Jasmin Müller ( 6d), Sabrina Huber (6a), Lena Trayer (6b), Celine Harter (6e) mit der Jury bestehend aus den Lehrkräfte Karen Schulle, Manuela Thierauf, Matthias Wald, Melanie Belke und Fachschaftsleitung Alexandra Friedburg ( von links nach rechts)

Wie jedes Jahr  zu Beginn des Dezembers war es auch am Donnerstag, den 3.12. wieder einmal soweit: Die Realschule Oberkirch kürte in einem stufeninternen Wettbewerb ihren Vorlese-Sieger.

Bei dem alljährlich stattfindenden Wettbewerb stellen sich Schüler und Schülerinnen der 6. Klassen einer aus Lehrkräften des Faches Deutsch, die in diesen Klassen unterrichten, um ihre Vorlesekünste unter Beweis zu stellen.
Der Sieger/ die Siegerin vertritt die RSO beim Regionalentscheid und hat somit die Chance auch am bundesweite Wettbewerb teilzunehmen. 
In der ersten Runde werden selbst ausgewählte Texte aus Jugendbüchern virgelsen. In diesem Jahr entschied sich Celine Harter (Klasse 6e) für Otfried Preußlers "Krabat", Sabrina Huber ( Klasse 6a) wählte "Bibi & Tina - voll verhext" von Bettina Börgerding und Wenka von Mikulicz, Lena Trayer (Klasse 6b) las aus "Hanni & Nanni 3" nach Enyd Blyton, Jasmin Müller (Klasse 6d) gab eine Stelle aus "Mein Leben als Witzfigur" der Autorin Janet Tashjian zum Besten und die Gewinnerin Louisa Bauske konnte mit Kate le Vanns "Zwei Freundinnen - ein Sommer" überzeugen.

Schon schwieriger wurde es in Runde zwei, bei welcher jede der Teilnehmerinnen eine Textstelle aus dem ihnen noch unbekannten Buch "Das Blaubeerhaus"  von Antonia Michaelis interpretieren musste. Auf das Buch neugierig geworden sind dabei nicht nur die Schülerinnen, sondern auch die anwesenden Lehrkräfte.

Louisa Bauske, die nach den beiden Runden zur Gewinnerin gewählt wurde, durfte sich nicht nur über ihren Sieg freuen, sondern auch darüber, dass sie eben dieses Buch mit nach Hause nehmen durfte.
Doch auch die anderen Teilnehmer konnten sich über einen Preis freuen: Alle vier Klassensieger erhielten das Taschenbuch "Paul Vier und die Schröders" des bekannten Jugendbuchautors Andreas Steinhöfel.

Die Preise wurden auch in diesem Jahr großzügig von der Oberkirchner Buchhandlung "Bücherinsel" gestiftet.

Text: Alexandra Friedburg            Foto: Manfred Peter

« zurück zur Übersicht

Top