Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

5a, 5b und 5c beim KM Solidarité  

Nachdem wir uns mehrere Wochen lang im Sportunterricht auf den KM Solidarité vorbereitet hatten, war es am 19. Mai 2015 endlich so weit: An die 70 Schüler fuhren mit ihren Klassenlehrerinnen Stefanie Braun, Simone Kraus und Karen Schulle zum „Kilomètre de Solidarité“ des Euro-Distriks Strasbourg-Ortenau. Begleitet und unterstützt wurden wir von Johanna Huber, Frank Lübeke und Matthias Wald.



Der Kilomètre de Solidarité ist eine Sportveranstaltung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Schüler für Behinderungen zu sensibilisieren und gemeinsam mit französischen Schülern durch ihre Anstrengung „Münzen“ für gemeinnützige Vereine zu „erlaufen“. Dieses Jahr wurden mit dem Spendenerlös der Schulkindergarten Offenburg für körperlich behinderte Kinder und der Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau unterstützt.


Klasse 5a mit Stefanie Braun und Johanna Huber

Klasse 5b mit Simone Kraus und Matthias Wald

Klasse 5c mit Karen Schulle und Frank Lübeke

Nach einer aufregenden Zugfahrt nach Kehl und einem kleinen Fußmarsch durch den Garten der zwei Ufer ging es auch schon gleich an die Workshops: Wir alle waren mit viel Spaß und Eifer dabei und verdienten uns dabei die ersten Solidaritäts-Münzen.

Um 11.30 Uhr wurde dann unser Lauf aufgerufen. Zusammen mit ca. 350 anderen Schülern ging es auf einen etwa 2 km langen, interessanten Rundkurs, der auch über die Mimram-Passerelle führte.

Wir waren alle stolz, den Lauf geschafft zu haben...

 

...auch die Klassenlehrerinnen!



Nach einem kleinen Imbiss durften wir dann die erlaufenen KM-Solidarité-Münzen feierlich in die gläserne Urne werfen und so wurde der erarbeitete „Erlös“ für alle sichtbar.

Bis zur Abfahrt unseres Zuges vergnügten wir uns noch beim Tanzen auf und vor der Bühne mit Jupy und Luis von „Arkestra Brasil“ oder beim gemeinsamen Fußballspielen.

Text: Karen Schulle     Fotos: Stefanie Braun

« zurück zur Übersicht

Top