webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Junge Bühne zieht Bilanz: Über 4500 Zuschauer in der Sommersaison - Sieger des Malwettbewerbs stehen fest  

„Es war wie jedes Jahr super und ich bin seither noch mehr im Ritterfieber“, schrieb der sechsjährige Lasse aus Offenburg der Jungen Bühne. Mit Lasse fieberten etwa  4500 Zuschauer mit dem „Kleinen Ritter Trenk“ (Moritz Steger), wie  er mit Hilfe der zwei Gaukler (Daniel Rockenzahn, Lennard Boschert) und seiner Freundin Thekla (Amelie Englert, Lisa Summ) seinen Plan zur Rettung der Famile gegen „Wertholt den Wüterich“ erreichen  konnte. Gerade diese Figuren und die Live-Musik beschäftigten die Fantasie der jungen Besucher in ihren Bildern, aus denen die Kunstlehrer Frauke Baldus-Fleck und Stefan Kowalsky die Gewinner in den verschiedenen Altersstufen kürten.

Von der Sparkasse Offenburg -Ortenau überbrachte Christian Frühe, Bereichsdirektor  in Oberkirch, (3. von rechts) die Preise für die Gewinner des Malwettbewerbs, die Kunstlehrer Frauke Baldus Fleck und Stefan Kowalsky (von links) kürten -mit den Gewinnern  freuen sich auch (von rechts Arthur Hilberer, Rektor Werner Franz und  im Vordergrund der „Kleine Ritter Trenk“ alias Moritz Steger.

Inzwischen bietet  die Theatergruppe für die Freilichtaufführungen einen Ersatzspielort bei Regen  - und hatte dieses Mal  das Glück, dass keine Aufführung durch Regen beeinträchtigt wurde, alle Theatertermine konnten im Garten des „freche hus“ stattfinden. Der Kinderbuchklassiker  zeigte sich  für die Theatergruppe der Realschule als eine der erfolgreichsten Inszenierungen.  Grund genug, den Beteiligten – Spielern und allen hinter der Bühne Beschäftigen – mit einer Theaterfahrt zu danken. Und die Planungen für den Sommer 19 laufen schon: In „Rabatz im Zauberwald“, einem Stück mit  viel Musik, gerät einiges im Märchenwald durcheinander.

Inzwischen laufen die Proben für die nächsten Inszenierungen schon auf Hochtouren: im Dezember gibt es neun Vorstellungen von „Die Abenteuer von  „Pettersson und Findus“, der Wiederaufnahme  einer Bühnenfassung von Geschichten des Erfolgsautors Sven Nordquist um den temperamentvollen Kater in der Regie von Tanja Lüttner, empfohlen ab drei Jahren.

Text und Foto: Johanna Graupe

Gewinner ermittelt:

Folgende Teilnehmer des Junge-Bühne-Malwettbewerbs erhalten Preise: Helene Müller, Peter Müller, Ninka Mielewczyk (Kindergarten Lautenbach); Emma Lange, Lara Uhrich, Greta Kranz, Benedikt Kasper, Ronja Retsch (Krongutschule Nußbach); Sophia Barkmann, Felia Conrad, Amelie Schmidt (Ullenburg Grundschule Ulm); Lasse Bürkle, Offenburg.Die Gewinner erhalten ihre Preise, von der Sparkasse gestiftet, über ihre Schule bzw. ihren Kindergarten.

Aufführungstermine von  „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“:  8. und 15. Dezember 11.00 Uhr, 2., 9. und 16. Dezember jeweils 11.00 und 16.00 Uhr, im Saal des „freche hus“.

Kartenvorverkauf- und –bestellung Bürgerbüro der Stadt Oberkirch Tel. 07802/82700,  www.ortenaukultur.de und der Telefonhotline 0800 911 811 711, bei allen Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse.

« zurück zur Übersicht

Top