webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Neuwahlen im Elternbeirat der RSO  

Im vergangenen Oktober wurde in der ersten Elternbeiratssitzung der Realschule Oberkirch der diesjährige Vorsitz gewählt.

Unter Wahlleitung des Konrektors Werner Franz wählten die Elternvertreter der Realschule Oberkirch am 20.10.2014 ihre Vorsitzenden. Gratulieren durfte man Frau Sibylle Hodapp als Vorsitzende und Herrn Wendelin Huber als Stellvertreter. Beide wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Neu ins Amt eines Stellvertreters (ebenfalls einstimmig) wurde Herr Stéphane Lenzen gewählt.


v.l.: Wendelin Huber, Stéphane Lenzen, Sibylle Hodapp und Konrektor Werner Franz

Eine Neuwahl eines der Vorsitzenden war nötig, da Frau Ruth Manser, die über die vergangenen drei Jahre dieses Amt inne hatte, in diesem Schuljahr ausschied, da ihr Sohn nun erfolgreich  die Realschule absolviert hat. Sie wurde mit Blumen, einem Geschenk und vor allem herzlichem Dank und Applaus von allen Beteiligten verabschiedet.

Die Vorsitzenden des Elternbeirates besprechen sich in regelmäßigen ca. 6-wöchigen Abständen mit der Schulleitung, um Aktuelles zu debattieren und sich über anstehende Wünsche und Probleme zu beraten und dadurch das Schulleben im Sinne aller zu optimieren.

Des Weiteren wurden Frau Lenka Busam als Verantwortliche für die Kasse und Frau Gabi Hohnwald Protokollantin des Elternbeirates einstimmig gewählt, bzw. in ihrem Amt bestätigt.

In die Schulkonferenz wurden Frau Simone Kiefer, Herr Eckhard Müns und Herr Wendelin Huber gewählt, im Falle einer Verhinderung werden diese jeweils von Frau Sabine Klose, Frau Esther Bruder und Herr Stéphane Lenzen vertreten. Die erste konstituierende Sitzung der Schulkonferenz, bei der neben der Schulleitung, der Elternbeiratsvorsitzenden und des Schülersprechers, sowie den Vertretern der Eltern auch das vierköpfige Schülersprecherteam sowie eine gewählte Vertretung der Lehrerschaft teilnehmen, fand bereits am 5. November statt.  In dieser Sitzung wurde positiv über den Antrag der RSO auf eine Ganztagsschule entschieden, welcher vom Gemeinderat unterstützt wird und durch die Gesamtlehrerkonferenz bestätigt wurde, so dass nach dieser Beschlussfassung der Antrag an das Regierungspräsidium gestellt werden konnte.

Das Ganztageskonzept der Realschule ist fakultativ gestaltet, womit die Entscheidung, ob Kinder daran teilnehmen sollen, bei den Eltern liegt. Die Realschule Oberkirch in offener Form wird eine Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung beinhalten, bei der auch umliegende Vereine eingebunden werden sollen. Der aktuelle Rhythmus und die zeitliche Gestaltung sollen beibehalten werden. Damit verbunden werden verschiedene neue Räumlichkeiten (wie z. B. eine Mensa)  sein, welche sich aktuell in Planung befinden.

Ebenfalls bei der Sitzung des Elternbeirates besprochen wurden kleinere und größere Neuerungen an der Realschule Oberkirch,  wie das im letzten Jahr erstmalig durchgeführte und von der Schulsozialarbeiterin Julia Huber organisierte Prüfungsfrühstück wurde lobend und mit Dank an die helfenden Eltern erwähnt. An allen drei Tagen der schriftlichen Prüfungen gab es für die Schüler die Möglichkeit sich kostenlos zu stärken und die nervliche Anspannung etwas zu senken.

Des Weiteren wurde über das von Eltern und Lehrern gemeinsam erstellte „Schul-ABC“ informiert, eine Broschüre, die über wichtige Aspekte des Schullebens ins Bilde setzt und sich nun in Druck befindet, um an die Eltern ausgegeben werden zu können.

Zum Schluss blieb und bleibt nur die Ermutigung von Seiten Herrn Hubers zur Beteiligung an der Eltern-Lehrer-AG, um weiterhin für erfolgreiche Zusammenarbeit sorgen zu können.

 

Text: Alexandra Friedburg   Fotos: Ruth Manser, Gabi Hohnwald

« zurück zur Übersicht

Top