webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1738
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Drei Wünsche - unzählige Wunder  

57 Aktive der Junge Bühne-Produktion "Rote Zora" auf Dankesfahrt beim Musical "Aladdin" in Stuttgart


Schauspieler, Techniker, Regisseure, Masken- und Kostümbildner der "Jungen Bühne Oberkirch" ließen sich durch Aladdin inspirieren.

Nach Abschluss des erfolgreichen Sommerstücks "Die Rote Zora" von der Jungen Bühne waren die Aktiven zu Disneys "Aladdin" nach Stuttgart eingeladen.
Bunt und rasant entführten Orchester und Darsteller die Zuschauer aus Oberkirch in die orientalische Welt des kleinen, charmanten Straßendiebs Aladdin. Mit dem Ziel seine Eltern einmal stolz zu machen, schliddert er in ein verrücktes Abenteuer, bei dem er mit Hilfe des Lampengeistes zu zweifelhaftem Ruhm und Reichtum gelangt. Seine Liebe zu Prinzessin Jasmin muss er gegen die Traditionen des Sultans einerseits und die Machtintrigen des Großwesirs andererseits verteidigen.
Die Ausflugsgruppe der Jungen Bühne ließ sich verzaubern durch ein opulentes Bühnenbild, über 80 Spezialeffekte, viel Witz und energiegeladene Darbietungen von Tanz und Gesang.
"So ein Event ist eine schöne Möglichkeit, uns bei den Jugendlichen für die vielen Stunden zu bedanken, die sie in 30 Proben und vielen Aufführungen eingesetzt haben", meint AG-Leiter Stefan Kowalsky. "Außerdem tut es der Gruppe gut und ist Inspiration für die Arbeit an weiteren Stücken." Das kommende Sommerstück steht schon fest, ein Klassiker, der deshalb gut ins Jubiläumsjahr der Jungen Bühne passt.

Text und Foto: Stefan Kowalsky

« zurück zur Übersicht

Top