webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Berufsorientierung in der virtuellen Welt  

Schüler der Realschule Oberkirch arbeiten mit der Virtual Reality-Box von „Dein erster Tag“ und erkunden die unterschiedlichsten Berufe.

Schüler der Klasse 9b bei der Arbeit mit VR-Brillen

Tower-Lotse, Oberflächenbeschichter, Schiffsmechaniker oder doch lieber Kauffrau für Versicherungen und Finanzen? Mit Hilfe von VR-Brillen hatten Schüler der 9. Klassen die Möglichkeit, sich über einen der im umfassenden Portfolio von „Dein erster Tag“ befindlichen Berufe zu informieren.

„Dein erster Tag“ ist ein von zahlreichen namhaften Bildungseinrichtungen gefördertes Projekt des Berliner Sozialunternehmens „Studio2B GmbH“. Mit der Virtual Reality-Box, die Schulen kostenlos für acht Tage ausleihen können, wird Schülern die Möglichkeit gegeben, sich auf kreative Art und Weise näher und vor allem sehr anschaulich über verschiedenste Berufe zu informieren und gleichsam Betriebsbesichtigungen mit Hilfe von 360°-Videos im Klassenzimmer durchzuführen. Die Unternehmen öffnen gewissermaßen digital die Türen zu ihrer Produktion, ihren Büros bzw. Betriebsstätten und bringen den Schülern auf diese Weise den Arbeitsalltag näher.


Schüler der Klasse 9b bei der Arbeit mit VR-Brillen

Die Schulbox enthält VR-Brillen, zu jeder Brille ein Smartphone sowie jeweils einen Kopfhörer. Der Schüler entscheidet sich für einen Beruf und sieht sich dann das Video an. Begleitendes Unterrichtsmaterial rundet die Arbeit mit den VR-Brillen ab.

Die virtuelle Berufs- und Arbeitsplatzerkundung ist für die Schüler der Realschule Oberkirch somit ein weiterer kleiner Baustein innerhalb der Berufsorientierung.

Text und Fotos: Stefan Cleiß

« zurück zur Übersicht

Top