Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Fünftklässler der Realschule Oberkirch erlebten Unterricht einmal anders – das Klassenzimmer im Wald  

Am Dienstag, den 17.10.2017, durften die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5c der Realschule Oberkirch das Waldklassenzimmer auf dem Ruhestein besuchen.

Ein verschlungener Pfad mitten im Naturpark Schwarzwald

Bereits die Anfahrt durch die malerische Herbstlandschaft des Naturparks Schwarzwald war eindrucksvoll. Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Schülerinnen und Schüler einen Tag lang die Möglichkeit den Wald und seine Bewohner hautnah zu erleben. Das Waldklassenzimmer im Nationalparkzentrum Ruhestein wird von geschultem pädagogischem Personal angeboten und soll Kinder und Jugendliche altersgerecht an Umwelt- und Wildnisthemen heranführen. Auf schmalen Pfaden durch den abwechslungsreichen Wald bekommen Kinder auf spielerischer und forschender Art Einblicke in das Leben des Waldes und dessen natürliche Zusammenhänge.


Fichte oder Tanne?

Die Fünftklässler konnten ihr Vorwissen unter Beweis stellen und lernten anhand von Erkennungsmerkmalen die zwei häufigsten Baumarten im Schwarzwald – die Fichte und die Weißtanne – zu unterscheiden. Außerdem beschäftigten sie sich spielerisch mit verschiedenen Tieren des Waldes und ihren Überwinterungsarten. Auf einem schmalen verschlungenen Pfad über Wurzeln und Steine konnte jeder alleine die Geräusche des Waldes wahrnehmen und seinen Gedanken freien Lauf lassen.


Viele bekannte und unbekannte Tiere wurden beim Ratespiel "Wer bin ich?" gesucht.

Beim Borkenkäfer-Spiel mussten die Schülerinnen und Schüler ihre Fichten gegen den Borkenkäfer verteidigen und hatten sich danach eine Vesperpause auf der Waldlichtung verdient. Nach der Stärkung ging es in Kleingruppen weiter, in denen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit den verschiedensten Waldbewohnern und ihren Besonderheiten beschäftigten. Mit vielen naturnahen Erlebnissen wurde danach der Rückweg angetreten. Alle beteiligten waren sich einig, es war ein gelungener Tag.

Text und Fotos: Sarah Huber

 

« zurück zur Übersicht

Top