Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Junge Bühne zieht Bilanz: Über 4000 Zuschauer in der Sommersaison - Sieger des Malwettbewerbs stehen fest  

Besucherrekord bei der Jungen Bühne: Über 4000 Zuschauer fieberten mit Mogli (Til Klose), ob er mit Hilfe seiner treuen Freunde Balu (Thomas Geiss) und Baghira (Arthur Hilberer) den Fängen Shir Khans (Jürgen Wurth/ Maurice Braun) entgehen könnte. Die Szenen um Affen, Wölfe und Elefanten, besonders auch um die Schlange Kaa beschäftigten die Fantasie der jungen Besucher. Mehr als 250 Bilder gingen ein, aus denen Kunstlehrer Stefan Kowalsky 17 Gewinner in den verschiedenen Altersstufen kürte.

Von der Sparkasse Offenburg-Ortenau überbrachte Christian Frühe(1. von links), die Preise für die Gewinner des Malwettbewerbs, die Kunstlehrer Stefan Kowalsky (2. von rechts) kürte - mit den Gewinnern  freuen sich auch (von links) Konrektor Werner Franz, Regisseur Arthur Hilberer, „Mogli“ Til Klose und Rektor Klaus Lienert

Als Novum bot die Theatergruppe einen Ersatzspielort bei Regen, sie hatte jedoch zum ersten Mal das Glück, dass keine Aufführung durch Regen beeinträchtigt wurde, alle Theatertermine konnten im Garten des „freche hus“ stattfinden. Der Kinderbuchklassiker  zeigte sich  für die Theatergruppe der Realschule als eine der erfolgreichsten Inszenierungen. Grund genug, den Beteiligten – Spielern und allen hinter der Bühne Beschäftigen – mit einer Musicalfahrt zu danken. 74 Junge Bühnler fuhren vor kurzem nach Basel, um die Originalversion von „Lion King“ zu sehen. Interessant für die ganze Gruppe auch deshalb, weil die Junge Bühne als Freilichtaufführung für 2015 das Musical „Simba, König der Tiere“ aufführen wird. Die afrikanische Fabel von Simba, dem Löwenjungen, inspirierte Walt Disney zu dem Erfolgsmusical „König der Löwen.


Musical-Plakat am Spielort in Basel

Neben "Simba" gibt es zwei weitere Inszenierungen in der nächsten Spielzeit. Die Proben hierfür laufen schon an: ab November nimmt die Junge Bühne nochmal Preußlers Klassiker „Krabat“ (Regie: Carsten Dittrich)– für Jugendliche und Erwachsene- auf und ab  Dezember  werden die Kleinsten zu „Max und Moritz“ (Regie: Tanja Lüttner) eingeladen.

Text: Johanna Graupe   Fotos: Johanna Graupe und Stefan Kowalsky
 

Folgende Teilnehmer des Junge-Bühne-Malwettbewerbs erhalten Preise:

Kindergarten St. Elisabeth: Leni Heinzel;
Kindergarten St. Josef Lautenbach: Til Sauer, Evin Basar, Hannah Birk;
Krongutschule Nußbach: Elia Vollmer, Tabea Huber, Franziska Roth, Nele Kasper, Sarah Müller, Joel Jordan Vilmen, Paul Arbogast; Grundschule Zusenhofen: Maximilian Neumann, Olivia Kowalska, Yerana Reichlin, Tim Gareis, Bianca Almeida de Schöll, Moritz Zerrer.

Die Gewinner erhalten ihre Preise, von der Sparkasse gestiftet, über ihre Schule bzw. ihren Kindergarten.

 

Termine:  „Krabat“ von Otfried Preußler, Inszenierung Carsten Dittrich: am 26., 18.00 Uhr, 27. und  28. um 20.00 Uhr, am  29. November um 19.00 Uhr im freche hus.

„Max und Moritz“  nach Wilhelm Busch, Regie: Tanja Lüttner, Samstag, 5., 12., und 19.12. um 16.00 Uhr;  Sonntag, 6., 13.und 20. Dezember jeweils 11.00 und 16.00 Uhr, im freche hus.

Kartenvorverkauf- und –bestellung:  Bürgerbüro der Stadt Oberkirch Tel. 07802/82700,  www.ortenaukultur.de und der Telefonhotline 0800 911 811 711, bei allen Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse.

 

« zurück zur Übersicht

Top