Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Schüler und Lehrer bei Preisverleihung in der Sparkasse Oberkirch  03.07.2014

Erfolgreich waren die Schülerinnen und Schüler der 5ten bis 8ten Klassen mit ihren künstlerischen Beiträgen beim Europäischen Wettbewerb vertreten. 17 Ortspreise, 7 Landespreise und davon eine Bundesnominierung konnten an die Preisträger der Realschule Oberkirch vergeben werden.

Sparkassendirektor Lothar Bächle würdigte das Engagement von Schülern und Lehrern bei der Umsetzung der Themen.

Gefroren hat vermutlich keiner, als der Direktor der Sparkasse Oberkirch Lothar Bächle die Preisverleihung zum Europäischen Wettbewerb unter dem Motto "Wie wollen wir leben in Europa" eröffnete. Deshalb freuten sich auch alle Anwesenden über die Aussicht, am Ende der Reden einen Eiswagen auf dem Gelände vorzufinden.

Doch zunächst wurden die Arbeiten gelobt und mit Preisen ausgezeichnet, die über 130 Schülerinnen und Schüler im Renchtal gewonnen hatten. Die Werke sind noch die nächsten Wochen für die Öffentlichkeit im Sparkassengebäude in Oberkirch ausgestellt.

Hans-Georg Wasmuth von der Europa-Union bedankte sich bei allen Unterstützern des Wettbewerbs und motivierte in angenehm knappen Worten für das zukünftige Engagement aller Teilnehmer beim nächsten Europäischen Wettbewerb zum Thema "Europa hilft - hilft Europa?".

Nachdem die Landespreisträger ihre Preise bereits bei der Verleihung im Europa-Park erhalten hatten, wurden den Ortspreisträgern die Urkunden überreicht. Alle Gewinner erhielten außerdem einen Buchgutschein.


Drei Landespreisträgerinnen der Kl. 8c: Franziska Waselikowski, Laura Charlotte Huber und Nikola Geisert (v.l.)

Weitere Landespreise haben gewonnen: Sara Kutz, Noemi Steege, Timur Tautekenov und Selina Huber.

Ortspreise gab es für Annika Sehlinger, Carina Huschle, Julia Müller, Marco Roth, Stefanie Panter, Philipp Knapps Torres, Pia Roth, Teresa Vogt, Tobias Ebert, Tobias Huber, Carina Roth, Jannika Serrer, Diandra Kirn, Larissa Fackner, Alena Huber, Julia Kimmig und Sofia Stephan.

Text und Fotos: Stefan Kowalsky

« zurück zur Übersicht

Top