Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Musik

Musik ist ein wesentlicher Bestandteil menschlichen Lebens
und eine der Grundformen menschlicher Äußerung. Sie ist die
Sprache, die überall auf der Welt verstanden wird und führt
Menschen zu einer Gemeinschaft zusammen.
Im Musikunterricht werden die verschiedenen Erscheinungsformen
von Musik erschlossen. Diese finden sich im Spannungsfeld
zwischen kultureller Tradition, fremden Musikkulturen
und aktuellen Musiktrends. Für die Schülerinnen und Schüler
geht es darum, Leitlinien zur Orientierung in der Vielfalt des
Musikangebotes und damit einen Zugang zu einem bedeutsamen
Teil der Kultur zu finden. Der Musikunterricht bietet Hilfen
und Möglichkeiten zu einer sinnerfüllenden Lebensgestaltung
an. Er ermöglicht den Schülerinnen und Schülern
menschliche und musikalische Erlebnisse von bleibendem Wert,
vermittelt Anregungen zu späteren musikalischen Aktivitäten
und fördert Völker verbindendes Denken. Somit leistet er einen
Beitrag zur ganzheitlichen Bildung und Erziehung. Musikunterricht
eignet sich für vielfältige Formen der Öffnung von Schule,
und zwar Öffnung hin zu freieren Arbeitsformen, zu fachübergreifendem
Arbeiten und nicht zuletzt auch Öffnung hin
zur öffentlichen Kulturarbeit. Zur Gestaltung des Schullebens
leisten der Musikunterricht und die musikalischen Arbeitsgemeinschaften
wie Schulchor, Orchester, Band – auch in
Kooperation mit Musikvereinen, Chören oder Musikschulen –
einen wesentlichen Beitrag.
Im Musikunterricht der Realschule sollen vor allem Freude
und Spaß an der Musik geweckt, musikalische Interessen gefördert
und erweitert sowie die musikalische Erlebnisfähigkeit
entwickelt und erhalten werden. In Verbindung mit musikalischer
Praxis erwerben die Schülerinnen und Schüler Sachkenntnisse
und werden zu überlegten Urteilen und Wertungen befähigt.
Gemeinsames vokales und instrumentales Musizieren, Umsetzen
von Musik in Bewegung, Tanz, Szene oder Bild eröffnet
bei unterschiedlichen Lernvoraussetzungen unmittelbare Zugänge
zur Musik und bietet die Möglichkeit, positiv auf die
Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler einzuwirken.
Gerade die musikalische Praxis eignet sich besonders
zur Schulung und Ausbildung von Teamfähigkeit, Kooperationsfähigkeit,
Kommunikationsfähigkeit und selbstbewusster
Gestaltungsfähigkeit. Im eigenen musikalischen Handeln werden
Kreativität, Fantasie und Improvisationsfähigkeit sowie
Probendisziplin gestärkt. In der Beschäftigung mit unterschiedlichen
Hörbeispielen werden analytische Hörfähigkeiten, Reflexionsfähigkeit
und Toleranz für Hörgewohnheiten anderer
entwickelt. Im Sprechen über Musik wird die sprachliche Ausdrucksfähigkeit
gefördert. Auch bilinguales Lehren und Lernen
kann bei geeigneten Themen zum Tragen kommen.
(Aus dem Bildungsplan für Realschulen 2004)

 

Musikus Musikprogramme 

Eine recht einfache, aber effektive Programmgruppe sind die Musikus-Dateien der Autoren Lachner & Kubin aus Gmunden, Österreich. In einem Schreiben erklären sie, dass diese Programme inzwischen Freeware sind. Wir dürfen sie also kostenfrei über die unten angehängte Download-Liste weiter verbreiten.

Es handelt sich bei den 7 Programmen um reine DOS-Programme, die den PC von der Windows-Betriebsebene auf die DOS-Ebene herunterschalten. Achtung: Diese Voraussetzung muss vorher im BIOS geschaltet werden!

Musikus 1: Notenlesetrainer

Musikus 2: Aufbau von Dur- und Molltonleitern

Musikus 3: Erkennen von Dur- und Molltonleitern

Musikus 4: Tonintervall-Trainer

Musikus 5: Dreiklaenge

Musikus 6: Noten- und Pausenwerte/Takte bilden

Musikus H: Bedeutende Komponisten - ein Spiel mit Jahreszahlen

 

Mitarbeiter Bild matthias.jpg

Matthias Frietsch (Fr)

Fächer
Mathematik, Chemie, Musik
Fachbereichsleiter Musik

m.frietsch(at)realschule-oberkirch.de

Top