webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Geographie

Das Fach Geographie

Das Fach Geographie wird an unserer Schule je nach Klassenstufe ein- oder zweistündig unterrichtet. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen Fragestellungen, die Mensch-Umwelt-Beziehungen im System Erde betreffen. Dieses System Erde setzt sich aus Teilsystemen wie der Erdoberfläche, dem Klima, der Gesellschaft oder der Wirtschaft zusammen, welche in vielfältiger Weise miteinander verbunden sind. Über die Schuljahre hinweg folgen die Inhalte des Unterrichts prinzipiell dem Prinzip „Vom Nahen zum Fernen“. In Klasse 5 setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem direkten Umfeld, ihrem Bundesland und später mit geographischen Fragestellungen innerhalb Deutschlands auseinander. In Klasse 6 geht der Blick nach Europa und es werden Themen wie der Massentourismus am Mittelmeer oder die Produktion von Flugzeugen und Autos behandelt. In den mittleren und höheren Klassen liegt der Fokus auf schleichenden Prozessen wie dem Klimawandel, aber auch auf hochdynamischen, wie Erdbeben oder Vulkanausbrüchen in verschiedenen Regionen unserer Erde.

In der Auseinandersetzung mit all diesen Phänomenen und Prozessen erfassen die Schülerinnen und Schüler bisherige, aktuelle Entwicklungen und auch zu erwartende Veränderungen in verschiedenen Teilen der Erde. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk darauf, menschliches Handeln als wirkmächtigste Größe zu erkennen und das eigene Tun immer wieder kritisch zu hinterfragen und im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu agieren.

Diesen Anforderungen werden wir an der Realschule Oberkirch in vielfältiger Weise gerecht.

Exkursion Schwäbische Alb

Die Fahrt auf die Schwäbische Alb ist ein fächerübergreifendes Projekt, das an der RSO seit 1996 durchgeführt wird. Jeweils im Frühsommer verbringen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen drei Tage in der Nähe von Blaubeuren. Die Klassen werden von ihren Klassenlehrern/innen und den Geographie-Fachlehrern/innen begleitet.

Auf dem Programm stehen vielfältige Destinationen, wie zum Beispiel das Schopflocher Moor, das Urweltmuseum in Hauff oder der Besuch eines Demeter-Bauernhofs. Des Weiteren spielt speziell für den Bereich Physische Geographie die Entstehung der Schwäbischen Alb, inklusive des Besuches einer Karsthöhle, eine zentrale Rolle.

Im Unterricht

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele aus dem Unterricht, wo beispielsweise die Auseinandersetzung mit für uns fremden Lebensräumen durch das Bauen von Modellen angegangen wird.

Trotz der zunehmenden Digitalisierung mit all seinen Vorteilen für den Geographie-Unterricht, es können z.B. schuleigene iPads mit durchaus hilfreichen Geo Apps genutzt werden, kommt der Arbeit mit Atlas und Wandkarte nach wie vor eine wichtige Bedeutung zu. Auf den weiteren Fotos ist zu sehen, wie Schüler mit Hilfe von TOP-it´s an der Wandkarte arbeiten und ihre räumliche Orientierungskompetenz entwickeln.

Mitarbeiter Bild philipp_armbruster__andere_.jpg

Philipp Armbruster (Ar)

Fächer
Englisch, Geografie, Sport
Fachbereichsleiter Geografie

p.armbruster(at)realschule-oberkirch.de

Top