Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Bildende Kunst

Im Fach Bildende Kunst setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der gestalteten Umwelt, aktuellen und historischen Kunstwerken und mit Bildmedien auseinander.
Der Kunstunterricht soll die Freude am kreativen Tun wecken und zur umfassenden   Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler beitragen.
Er bietet Hilfen und Anregungen, die Freizeit durch künstlerische Aktivitäten zu gestalten und am kulturellen Leben teilzunehmen.                                                           
                                                                                                  (Aus dem Bildungsplan 2004)

Der Unterricht im Fach Bildende Kunst unterscheidet sich heute deutlich vom Zeichenunterricht aus früherer Zeit.
Gleichwertig neben dem klassischen Zeichnen und Malen kommen ungleich mehr Techniken zum Einsatz: Collagieren, Tonen, Fotografieren, digitale Bildbearbeitung, Drucktechniken und Montage gehören beispielsweise zum Standardrepertoire des Fachs.

An der Realschule Oberkirch führen wir immer wieder Museumsexkursionen durch, setzen Kunstprojekte um und nehmen an Kunstwettbewerben wie z.B. dem Europäischen Wettbewerb teil.

In Klassenstufe 6 ist das Schulprofil "Informationstechnik" mit digitaler Bildbearbeitung und der Erstellung computerunterstützter Präsentationen fest im Fach Kunst verankert.

So gelingt es uns hoffentlich eine vielfältige, praktische und analytische Auseinandersetzung mit Kunst und Bildmedien zu schaffen.

Die Kompetenzen und Inhalte des Fachs sind in Themenbereiche und Arbeitsbereiche aufgegliedert

Themenbereiche für die Klassen 5&6:

Lebensraum und Umfeld:  die eigene Lebenswelt, das heißt Wohnraum, Schule, Stadt sowie Familie und Freundeskreis bildnerisch darstellen.

Gefühle,Traum, Fantasie: Gefühle, Stimmungen und Fantasiewelten, angeregt durch geeignete Texte aus Erzählungen, Märchen und Jugendliteratur, Klangerlebnisse und Musiksequenzen, durch vielfältige bildnerische Möglichkeiten ausdrücken.

Spiele und Feste: bildnerische Aktionen und Raumerfahrungen machen; Räume und Personen mit Masken, Kulissen und Dekorationen für spezielle Veranstaltungen und Anlässe ausgestalten.

Exotische Kulturen: Lebensweisen, die durch fremde, auch vergangene Kulturen geprägt wurden, bildnerisch aufarbeiten.

Arbeitsbereiche für die Klassen 5&6:

Farbe:Farben und Farbwirkungen bewusst und alsAusdrucksmittel einsetzen. Farben und Gefühle miteinander verbinden und mit Materialien und Techniken experimentell arbeiten.  

Grafik: einfache grafische Mittel sowie druckgrafische und aleatorische Verfahrensweisen einsetzen;
Kriterien der Bildkomposition erkennen.

Plastik, Körper, Raum: mit verschiedenen plastischen Materialien und Bearbeitungs-techniken arbeiten, z.B. Ton, Draht, Gips, Pappmaché, Pappe...

Wahrnehmung, Medien,Interaktionen: mit verschiedenen Methoden der Bildbetrachtung kreativ arbeiten; Körper- und Raumwahrnehmungen im Zusammenspiel von Bewegung und Klängen machen.

 
Schulspezifische Arbeitsbereiche in Klasse 6:

Im Bereich Wahrnehmung/Medien computerunterstützt be- und verarbeiten sowie Präsentationen erstellen (Stundenumfang 30 Stunden).

Themenbereiche für die Klassen 7&8:

Selbstdarstellung: die eigene Person und deren Stellung im sozialen Gefüge der Gesellschaft bildnerisch darstellen; innere Einstellungen und Überzeugungen bildnerisch ausdrücken; das äußere Erscheinungsbild mithilfe bildnerischer Gestaltungselemente verändern.

Natur und Umwelt: Objekte und Ereignisse aus Natur oder Umwelt beobachten und bildnerisch umsetzen.

Kommunizieren: konventionelles und digitales Bildmaterial, Layouts und Bilderfolgen analysieren und bearbeiten.

Sammeln und Dokumentieren: alltägliche Gegenstände, Erinnerungsstücke, Bilder und Artefakte zusammentragen, bearbeiten und präsentieren.

Arbeitsbereiche für die Klassen 7&8:

Farbe: ein erweitertes Farbrepertoire kreativ nutzen. Systematische Farbzusammenhänge erkennen und analysieren.

Grafik: das Repertoire der grafischen Mittel erweitern und diese auf ihre Wirkung untersuchen; einfache räumliche Darstellungsweisen anwenden; Schrift in vielseitigen Funktionen kreativ einsetzen.

Plastik, Körper, Raum:bei der Arbeit mit Fundstücken systematisch vorgehen:
Zusammentragen, Sortieren, Ordnen und Wiederverwerten, Anordnung in Räumen sowie Montage als Arbeitsverfahren.

Wahrnehmung, Medien, Interaktionen: konventionelle oder digitale Fotografie einsetzen und damit weiterarbeiten.

Themenbereiche für die Klassen 9&10:

Kulturelle Formen des Zusammenlebens: sowohl die eigene als auch andere Kulturen bildnerisch erkunden: im Bereich von Architektur, Symbolen oder Ritualen, im Vergleich von Bekanntem und Fremdem, im Vergleich von früher und heute.

Wechselnde Sichtweisen: Bekanntes bildnerisch in neue Zusammenhänge setzen; sich mit ungewohnten Darstellungsweisen auseinandersetzen.

Räume: illusionistische Räume darstellen und ausgestalten; sich mit realen und virtuellen Räumen gestalterisch auseinandersetzen.

Gegenwartskunst und Kunstgeschichte: Person und Werk ausgewählter Künstler und kunstgeschichtlicher Epochen beschreiben und analysieren; künstlerische Arbeits- und Präsentationsfelder wie Museum und Galerie, Atelier und Internet erkennen und nutzen.

Arbeitsbereiche für die Klassen 9&10:

Farbe: Farbe in allen Bereichen, insbesondere auch als raum-schaffendes Mittel, gezielt einsetzen; Farbe in fremden Bildern analysieren und reflektieren. 

Grafik: verschiedene raumschaffende, perspektivische und körperhafte Darstellungsweisen erkennen und anwenden; im Bereich der Druckgrafik systematisch arbeiten: Entwurf – Umsetzung in einer druckgrafischen Technik – Drucken – experimentelles Arbeiten.

Plastik, Körper, Raum: Vollplastiken und Reliefs sowie Raummodelle erstellen, bearbeiten, analysieren und beurteilen.

Wahrnehmung, Medien, Interaktionen: Bilder unter verschiedenen Aspekten betrachten und analysieren; die Möglichkeiten computergestützter bildnerischer Interaktionen erkennen und einsetzen; multimediale Produkte kritisch betrachten und analysieren.

 

 


 
Vogelscheuche


Malen wie die Aborigines


Experimentelle Drucktechniken


Digitale Bildbearbeitung



Selbstportrait


Herzcollage


Fundstücke neu interpretiert


Fotografie "BEWEGT"


Stilleben neu interpretiert


Mobile


Tönerne Töne
Mitarbeiter Bild wolfgang.jpg

Wolfgang Späth (Sp)

Fächer 
Physik,Geschichte, Kunst
Fachbereichsleiter Kunst

w.spaeth(at)realschule-oberkirch.de

Top