Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Januar:

Skiläufer Christian Ell (9 d) gewinnt am FIS- Hang in Heidstein im Münstertal Das Riesenslalom-Punkterennen.

Bei "Jugend trainiert für Olympia" (Geräteturnen) nimmt nach längerer Pause wieder einmal eine Mädchenmannschaft der Realschule teil. Auf Anhieb erreichen sie trotz starker Konkurrenz den 3. Platz.

Am 16. bietet die SMV einen Wintersporttag an. Angeboten werden: Rodeln, Langlauf, Ski-alpin, Eislaufen und Schwimmen.

Am 20. werden Frau Charlotte Lang und Herr Manfred Fischer von Schulrat Schwab, von der Schulleitung und vom Kollegium in den Ruhestand verabschiedet. Schulrat Schwab: " Sie haben viel gegeben und dabei die Gesundheit geopfert." RL Werner Frech feiert sein 25jähriges Dienstjubiläum.

Zehntkläßler stellen ihre Bilder aus, die sie für den Europäischen Wettbewerb gemalt haben.

Februar:

"Disziplin – Höflichkeit – Anstand – Rücksichtnahme noch gefragt?" ist das Thema eines Pädagogischen Tages.

"Reflex", die Schülerzeitschrift der Realschule, erhält beim Schülerzeitschriftenwettbewerb 93/94 einen Sonderpreis und einen Geldpreis. Nur 4 Schulen im Oberschulamtsbezirk Freiburg erhalten einen Sonderpreis. Die anderen 3 Schulen sind Gymnasien.

Am "Schmutzigen Donnerstag" wird wieder zünftig gefeiert, da der Leimener Stabhalter und seine Minister keinen stundenplanmäßigen Unterricht zulassen.

März:

RL Johanna Graupe feiert das 25jährige Dienstjubiläum.

Unbekannte brechen vom 13. auf den 14. ins Sekretariat ein. Zu holen ist da nicht viel.

Der Realschüler Jürgen Schlegel (6 e) wird in Aalen durch vier Schultersiege im Freistil Deutscher Ringermeister der C-Jugend.

Am 24. ist gut besuchter "Abend der offenen Tür."

Sandra Schwab ( 9a ) gewinnt beim Schülerwettbewerb 94/95 – "Die Deutschen und ihre Nachbarn im Osten" – einen Buchpreis.

April:

RL Jochen Klingenmeier feiert das 25jährige Dienstjubiläum.

Bei "Jugend trainiert für Olympia", Rhythmische Sportgymnastik, werden die Realschülerinnen Tanja Lemminger, Santa Migliazza, Lucia Wagner und Jessica Wölfl hinter zwei Lahrer Gymnasien Dritter, ein hervorragendes Ergebnis.

Am 04. fährt die Klasse 9d in Begleitung von Herrn Klingenmeier zu den Windkraftanlagen auf der Hornisgrinde, wo sie Untersuchungen zur Versauerung der Gewässer und des Bodens, Beobachtungen zum Waldsterben und Erkundungen über die Energiegewinnung aus Windkraft machen.

Am 05. besichtigen die Klassen 9d und 10a in Begleitung der Lehrkräfte Klingenmeier, Lienert und Wiedenmann als Ergänzung zum Thema " Verantwortungsvoller Umgang mit Energie" die Firma Weber, Fertighausbau in Linx, um in der Praxis energiesparende Anwendungen kennnenzulernen.

Am 10. führt die SMV den schon traditionellen Sporttag in der Sporthalle durch.

Die "Junge Bühne" verpflichtet das englische "White Horse Theatre" mit dem Musical "Lip Gloss". Über 300 Realschüler sind von dem andersartigen Englischunterricht begeistert.

Beim Sportabzeichen – Schulwettbewerb 1994 – belegte die Realschule den dritten Platz und erhält jetzt einen Preis und DM 300,00.

Zum vierten Mal in Folge wird die Fußballmannschaft der Realschule beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" im Wettkampf III ( Jahrgang 80/81) Ortenausieger und qualifiziert sich für die Teilnahme am Turnier zur Ermittlung des südbadischen Meisters.
 
 

Mai:

89 Schüler/innen machen die schriftliche Abschlußprüfung

Am 15. Wird in Oberkirch die "Gemeinsame Erklärung des Ministeriums für Kultus und Sport Baden-Württemberg und der Academie de Straßbourg" zum Programm "Lerne die Sprache des Nachbarn" feierlich unterzeichnet.

Die Ergebnisse des Bundesjugendschreibens – Maschinenschreiben – liegen vor: 31 Schüler/innen haben "sehr gut" bekommen, 15 "gut". Florian Ernst (9 d) ist in der Altersguppe D Schulen Landesbester, Manuela Geldreich (10 d) ist Dritte und Martina Haas (9 d) Fünfte.

Juni:

20 Schüler/innen der 10d machen ihre Abschlußfahrt nach Eckernförde. Bei dieser Gelegenheit besuchen sie auch das Paten-U-Boot "U 24".Korvettenkapitän Bernhard Briel freut sich außerordentlich über den Besuch.

Eine Umfrage unter den Fünft -, Sechst – und Siebtklässlern ergibt: Das mit Abstand belibteste Freizeitspiel ist für die Buben Fußball, für die Mädchen Federball, an zweiter Stelle Fußball.

24 Realschüler/innen der 9 a treffen sich mit 22 Schüler/innen aus Draveil in Avignion zu einem achttägigen Aufenthalt.
Vom 24. bis zum 01. Juli verbringt die Klasse 9 d auf der Insel Norderney einen lehrreichen, sonnenreichen, einfach schönen, einwöchigen Schullandheimaufenthalt.

Juli:

Am 14. werden die Zehntklässler in einer Feier in der Erwin – Braun – Halle aus der Realschule entlassen.

Schulbeste ist Natalja Herdt, die 3 Jahre zuvor von Rußland ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland gekommen ist.

Gegen Schluß des Schuljahrs finden wieder Projekttage mit einem reichhaltigen Angebot statt.

Am 22. hat die "Junge Bühne" mit dem "Dschungelbuch" Premiere. Das Stück wird insgesamt 17 mal vor jeweils "übervollem Haus" aufgeführt; ein großartiger Erfolg für die über 50 Darsteller und Techniker.

Beim 42. europäischen Wettbewerb erhalten 5 Realschüler/innen einen Bundespreis, 11 einen Landespreis und 12 einen Ortspreis.

Am 26. werden die Zeugnisse ausgegeben. 69 Schüler/innen haben sich einen Preis verdient, 39 ein Lob.

Die 12. Ausgabe der "Reflex" erscheint.

Am Ende des Schuljahres wird RL Geppert von Schulrat Schwab, von der Schulleitung und vom Kollegium in den Ruhestand verabschiedet.

Am 27. begannen die großen Ferien.

September:

Neu an die Schule kommen die Lehrkräfte: Ref. Monika Meyer mit 10 Stunden, RL Peter Frische mit 27 Stunden.

Die Abordnung von RL Gerhard Hörth an die Grundschule Leutesheim ist beendet; er kommt an unsere Schule zurück.

Im neuen Schuljahr unterrichten 43 Lehrkräfte 732 Schüler/innen in 27 Klassen.

Die "Junge Bühne" spielt wieder "Dschungelbuch"; über 4000 Zuschauer besuchen die 17 Vorstellungen, viele Interessenten bekommen kein Karten mehr.

Die "Reflex"- Mannschaft besucht das Druck- und Verlagshaus der Mittelbadischen Presse in Offenburg.

Frau RL Margit Teufel feiert ihr 25jähriges Dienstjubiläum.

Peter Freemans Flohzirkus gastiert im "freche hus", eine unterhaltsame Englischlektion für die 9. und 10. Klassen.

Oktober:

Beim Jugend – Open des Oberkircher Schachclubs in Ulm erreichte Silvia Kökenyessi (6d) einen hervorragenden 2. Platz bei den
C – Jugend – Mädchen. Bei den A – Jugend – Mädchen erringt Rebecca Müller, ehemalige Realschülerin, den ersten Platz mit 7 Siegen in 7 Spielen.

Die "Junge Bühne" verpflichtet erneut die englische Theatergruppe "White Horse Theatre": Die Schüler sind als Mitspieler gefragt und offensichtlich haben sie viel Spaß dabei.

In der Nachbarschaft –in der Hauptschule – wird Gerhard Hubert zum Leiter der Schule bestellt.

Die Klasse 8e Besucht die ARZ-Redaktion.

Vom 14. bis 15. Besuchen 30 Realschüler/innen der neunten Klassen Haverfortwest .

Am 19.10. führt der Lehrerausflug dieses Jahr nach Speyer zu einer Ausstellung über das wirken von Leonardo da vinci.

Am 20. 10. Informiert der Leiter der HuBi – Software , Herr Borcherdt , über die Einsatzmöglichkeiten von Software im Erdkundeuntericht .

November:

Der Monat November wird als Monat der Höflichkeit und Rücksichtnahme ausgerufen am 03. Ist Feueralarm in der Schule , zum Glück ist es nur ein Probealarm.

Der langjährige Elternbeiratsvorsitzende , Herr Manfred Wisgott ,gibt sein Amt ab , da seine tochter die Realschule beendet hat. Nachfolger wird Josef Kimmig , Lautenbach. Stellvertreter werden Maria Tielmann – und Hans – Peter Hofsaeß , beide Bad Peterstal-Griesbach .

Ebenfalls verabschiedet wird die sehr rührige Vorsitzende des Förderveriens , Frau Uta Erdrich . Ihre nachfolge tritt Irene Lienhard an.

Die Klasse 5a unternimmt eine vogelkundlicfhe Exkursion zur Staustufe des Rheins Freistett.Dr. Heinrich von der BUND –Gruppe Oberkirch gibt interessante Informationen .

Für die Schulraumprobleme der Oberkircher Schulen wird in mehreren Sitzungen eine Lösung gesucht.

Dezember:

Am 12 . besuchen alle 9.klassen im Kinocenter Kehl den Film Ghandi , der sich als Wertvolle Ergänzung zu den Themen des Erdkunde -, Religions-, und Gemein – Schaftsunterrichts erweist .

Die Schülerzeitung der Realschule " Reflex " hat sich am Schülerzeitschriftenwettbewerb des Ministeriums beteiligt und ist unter den Siegern. Am 19 . Dez. nehmen die Redakteure aus der Hand von Frau Ministerin Schavan in Stuttgart den Preis in Empfang .

Am 19 . überreichen die Klassen 5c , 6a , 8b Herrn Geppert eine Spende in Höhe von DM 350,00 für " Chronisch Nierenkranke
Kinder " .

Ebenfalls am 19 überreichen Kathrin Vogt und Silvia Ruf (beide 7b) Herrn Rendler eine Spende von 500 DM für "Krebskranke Kinder"
Die Schülerinnen erspielten sich das Geld durch Musizieren auf dem Weihnachtsmarkt.

Und noch eine riesige Überraschung zum Jahresende: Das Land Baden-Württemberg zeichnet die junge Bühne als vorbildliche komunale Bürgeraktion mit einem Preis aus. Der Preis ist mit DM 2000 DM notiert. Diese Auszeichnung freut die Verantwortlichen um so mehr, als im gesamten Ortenaukreis nur 3 solche Preise vergeben wurden. Die feierliche Übergabe des Preises wird am 10.Februar 1996 im neuen Schloss in Stuttgart stattfinden.

Am 18. beschließt der Gemeinderat der Stadt Oberkirch nach vielen Verhandlungen mit dem Landkreis, dem Oberschulamt und den Oberkircher Schulen, daß die Realschule in die Kreisschule, die Grundschule in die Realschule umziehen. Da etliche Umbaumaßnahmen durchgeführt werden müssen wird der Umzug noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Top