webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Januar:

Rund 80 Neuntkläßler nehmen an einem Erste-Hilfe-Kurs teil, das Kollegium der Schule wird mit einem Pädagogischem Tag mit den neuen Richtlinien der dienstlichen Beurteilung vertraut gemacht.

Februar:

Die SMV veranstaltet ihren schon fast traditionellen Sporttag; zwei Kabarettabende "Junge Bühne" unter dem Motto "Herz auf Taille" mit Texten von Kästner und Tucholsky kommen beim Publikum hervorragend an; unsere Konrektorin, Frau Roswitha Schöpferer, begeht ihr 40jähriges Dienstjubiläum. In einer Feierstunde wird sie von Schulrat Schwab und dem Kollegium geehrt.

März:

Die Realschule lädt die Eltern der Viertkläßler des Renchtals zu einem "Abend der offenen Tür" ein. Sehr viele Eltern nutzen die Möglichkeit, sich von der Realschule ein Bild zu machen; zwölf Realschüler/innen gewinnen einen Preis beim 38. Europäischen Wettbewerb. Daniel Sester aus der klasse 8c gewinnt sogar einen Bundespreis; Der Pantomime Ricardo Cardo zeigt seine Kunst vor rund 300 Realschülern.

April:

Die Fußballmannschaft der Realschule erreicht das Finale beim Kampf um die Kreismeisterschaft. Sie unterliegt im Endspiel knapp mit 2 : 3 der Hauptschule Oberkirch; Rund 80 Realschüler/innen führen im Auftrag der Stadt eine Verkehrszählung durch, eine gute Aufbesserung der Klassenkasse!; Der Schülerrat lädt zu einem Gala-Abend ein. Die Erwin-Braun-Halle ist bis auf den letzten Platz besetzt. Das Drei-Stunden-Programm ist kurzweilig und begeistert die Besucher.

Mai:

Mit einem hervorragenden Angebot beteiligt sich die Realschule an der 11. Ausstellung der Renchtäler Schulen unter dem Motto "Lerne spielen(d)"! 2.700 Besucher waren von der Ausstellung begeistert; "Immergrün", die neue Band der Realschule gibt im "s' reche hus" ein Konzert: "Songs" von Simon und Garfunkel. Ein großartiger Erfolg, der Saal war brechend voll und etliche Besucher mußten wegen Überfüllung des Saals wieder umkehren.

Juni:

110 Realschüler/innen bestehen die Prüfung. Sie werden in einer stimmungsvollen Entlaßfeier in der Erwin-Braun-Halle verabschiedet; 15 von ihnen erhalten einen Preis, 13 weitere ein Lob. Eine einmalige Sache: Unter den Entlaßschülern befinden sich Drillinge; Der Jugendkulturtag der Stadt Oberkirch wird zu einem großen Teil von Realschulen bestritten; die Redaktion der Schülerzeitung, "Reflex" erscheint zum 4. Mal

Juli:

Schüler der Realschule stellen - eine Idee von RL Roland Teufel - Bilder von Oberkirch, "Oberkirch in Pictures", in der Partnerstadt Haverfordwest aus. Die Klassen 7a und 7b sind 10 Tage zu Besuch in der walischen Partnerstadt; Die Klasse 9b trifft sich mit Schülern des College Alphonse Daudet, Draveil, in Avignon zu einem gemeinsamen Schullandheimaufenthalt; In der Fußballrunde von "Jugend trainiert für Olympia" werden die Fünf- und Sechskläßler Oberschulamtsmeister, das ist der bisher größte Erfolg einer

Realschul-Fußballmannschaft. Lehrer Bresch betreut die Jungs; Vom 3. Bis 8. Juli finden Projekttage statt. Sehr erfreulich ist, daß wieder einige Eltern Projektgruppen betreuen. Ihnen vor allem ein herzliches Dankeschön!; In der Schlußfeier erhalten 80 Schüler einen Preis, 52 ein Lob; Die Klasse 6c gewinnt den Wettbewerb "Wer hat das schönste Klassenzimmer?"

Juli, August, September:

Die "Junge Bühne" spielt 16 Mal das Stück vom "Räuber Hotzenplotz". 3600 Zuschauer schauen sich das Stück an und sind begeistert. Die Regisseure, Johanna Graupe und Arthur Hilberer, haben hervorragende Arbeit geleistet.

Oktober:

Manfred Wisgott wird zum neuen Vorsitzenden des Elternbeirats gewählt. Frau Uta Erdrich wird Stellvertreterin;Die "Junge Bühne" gibt ein Gastspiel in Offenburg. Der Erlös kommt mucoviscidosekranken Kindern zugute; Carsten Dittrich und Timo Riegelsberger betätigen sich im "s' freche hus" als Puppenspieler. Auf ihrem Programm haben sie "Sindbad der Seefahrer" und "Kinder aufgepaßt!", ein Puppenspiel zur Verkehrsziehung; Schüler aus der walisischen Partnerstadt Haverfordwest macht ihren Gegenbesuch in Oberkirch. Das Wetter spielte einigermaßen mit, und so sind die Waliser Schüler von Oberkirch, dem Renchtal und dem Schwarzwald begeistert; Die Schachmannschaft der Realschule wird bei einem Ortenau-Turnier 1. Sieger

November:

Die Sechskläßler beteiligen sich am 33. Vorlese-Wettbewerb. Klassensieger werden Sandra Schwab 6a, Marion Schmidt 6b und Lucia Wagner 6c - Sandra Schwab wird Schulsiegerin; Neuntkläßler besuchen eine Dichterlesung mit Harald Hurst. Die Veranstaltung findet ein sehr positives Echo; BORS (Berufsorientierung für Realschulen) wird erstmals auf eine ganze Woche ausgedehnt

Dezember:

Uta Erdrich wird neue Vorsitzende des Fördervereins. Manfred Wisgott wird zum Stellvertreter gewählt; Carsten Dittrich und Timo Riegelsberger von der "Junge Bühne" spielen im "s' freche hus" das Puppenspiel "Verlorene Weihnachten"; Wie können wie die uns anvertrauten Schüler besser auf ihre spätere Berufe vorbereiten? war das Thema der letzten Lehrerkonferenz. In der 2. Schuljahreshälfte werden die Lehrkräfte der Realschule neue Wege zur beschreiten versuchen. Am Pädagogischen Tag im neuen Schuljahr wird man sich intensiv mit dieser Problematik beschäftigen; Beim Wettbewerb "Wer hat das schönste Klassenzimmer?" wird die erste Bewertung vorgenommen. Viele Zimmer sind mit Sternen, Kippen, Tannenbäumen, Adventskränzen bereits weihnachtlich geschmückt. Eine erwartungsvolle Spannung ist im Haus spürbar. Auf was wartet man? Auf gemütliche Abende? Auf Geschenke? Auf Schnee? Auf Friede in der Welt? Aufs Christkind?

Top