Bild Oben
A- A A+

Im Fach Bildende Kunst setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der gestalteten Umwelt, aktuellen und historischen Kunstwerken und mit Bildmedien auseinander.
Der Kunstunterricht soll die Freude am kreativen Tun wecken und zur umfassenden   Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler beitragen.
Er bietet Hilfen und Anregungen, die Freizeit durch künstlerische Aktivitäten zu gestalten und am kulturellen Leben teilzunehmen.                                                           
                                                                                                  (Aus dem Bildungsplan 2004)

Der Unterricht im Fach Bildende Kunst unterscheidet sich heute deutlich vom Zeichenunterricht aus früherer Zeit.
Gleichwertig neben dem klassischen Zeichnen und Malen kommen ungleich mehr Techniken zum Einsatz: Collagieren, Tonen, Fotografieren, digitale Bildbearbeitung, Drucktechniken und Montage gehören beispielsweise zum Standardrepertoire des Fachs.

An der Realschule Oberkirch führen wir immer wieder Museumsexkursionen durch, setzen Kunstprojekte um und nehmen an Kunstwettbewerben wie z.B. dem Europäischen Wettbewerb teil.

In Klassenstufe 6 ist das Schulprofil "Informationstechnik" mit digitaler Bildbearbeitung und der Erstellung computerunterstützter Präsentationen fest im Fach Kunst verankert.

So gelingt es uns hoffentlich eine vielfältige, praktische und analytische Auseinandersetzung mit Kunst und Bildmedien zu schaffen.

Die Kompetenzen und Inhalte des Fachs sind in Themenbereiche und Arbeitsbereiche aufgegliedert


 
Vogelscheuche


Malen wie die Aborigines


Experimentelle Drucktechniken


Digitale Bildbearbeitung



Selbstportrait


Herzcollage


Fundstücke neu interpretiert


Fotografie "BEWEGT"


Stilleben neu interpretiert


Mobile


Tönerne Töne
Mitarbeiter Bild lehrer_kowalski_stefan.jpg

Stefan Kowalsky (Ko)

Fächer 
Englisch, Technik, Kunst, katholische Religion
Fachbereichsleiter Kunst

s.kowalsky(at)realschule-oberkirch.de