Bild Oben
A- A A+

Mensch und Umwelt 

 

Der Ausgangspunkt des Faches MUM sind die Bedürfnisse der Menschen und die Aufgaben, die sich daraus ergeben.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen in diesem Fach die „Lizenz zur Alltagsbewältigung“!   
Da unser heutiger Alltag nicht mehr mit dem vor 30 Jahren vergleichbar ist, versuchen wir unseren Schülerinnen und Schülern Qualifikationen zu vermitteln, die unter den heutigen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen notwendig sind, um im täglichen Leben zu bestehen.

Ab Klasse 7 kann MUM als viertes Kernfach gewählt werden. Es wird in kleinen Gruppen mit maximal 16 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Das Fach MUM besteht aus den Bereichen Soziales, Ernährung, Wirtschaft/Konsum sowie Textiles/Kleidung, wobei in allen Bereichen Gesundheits- und Umweltaspekte eine große Rolle spielen. Fachpraktisches Arbeiten ist ein Teil des Grundkonzeptes dieses Faches.

Kompetenzen, die in diesen Bereichen erworben werden können sind: Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, umweltbewusstes Handeln, sozialverantwortliches Handeln, Informationsbeschaffung, Informationsverarbeitung, Problemlösung.

 

Soziales:

Der soziale Bereich thematisiert schwerpunktmäßig das soziale Miteinander und Aufgaben, die sich aus der Verantwortung für Mitmenschen ergeben.

  • Soziale Dienste
  • Leben in der Familie
  • Verantwortung für Mitmenschen (ältere, kranke und behinderte Menschen)

 

Ernährung:

Der Ernährungsbereich ist ein wesentliches Element des Faches.

 

  • bedarfsgerechte Ernährung
  • Nährstoffe
  • alternative Kostformen
  • Gentechnik, Zusatzstoffe und Schadstoffe

 

In der Fachpraxis wird das Ziel angestrebt, Aufgaben der Nahrungszubereitung selbstständig zu planen, zu organisieren, durchzuführen und zu bewerten.

 

Wirtschaft/Konsum:

Der Bereich Wirtschaft befasst sich mit Fragen der Organisation und Führung des privaten Haushaltes. Daneben werden Grundlagen für ein verantwortungsbewusstes Verbraucherverhalten beim Einkauf geschaffen.

  • Einkauf von Verbrauchsgütern
  • Kennzeichnung von Lebensmitteln/Textilien
  • Haushaltsführung, Werbung, Verbraucherschutz /-rechte
  • Vergleich von industriell und konventionell hergestellten Lebensmitteln

 

Textiles/Kleidung:

Im Textilbereich steht die Erarbeitung von Eigenschaften, Herstellung und Gestaltung von Textilien im Mittelpunkt.

  • Praktisches Arbeiten mit Textilien
  • Von der textilen Faser zur Fläche
  • Textilien im Gebrauch
  • Kleidung und Mode

 

Gesundheits-/Umweltaspekte:

Gesundheits-/Umweltaspekte nehmen einen hohen Stellenwert im Fach MUM ein. In den Aufgabenfeldern Einkauf, Nahrungszubereitung, Abfallentsorgung, Textilpflege werden Umwelt- und Gesundheitsfragen thematisiert. Ziel ist es bei allen Entscheidungen diese Fragen zu berücksichtigen! Es wird der Schwerpunkt auf eine gesunde Lebensführung gelegt als auch Maßnahmen zur Wiederherstellung der Gesundheit werden thematisiert.

  • Arbeitshygiene, Unfallverhütung, Erste Hilfemaßnahmen
  • Suchtprävention, Stressbewältigung
  • Ernährungsbedingte Krankheiten und Kleidung und Gesundheit
  • Kranke und Alte Menschen in der Familie
  • Müll- und Abfallentsorgung
  • Textilkennzeichnung und Pflege, Gebrauchswerterhaltung
  • Produktions- und Humanökologie bei der Textilproduktion
  • Umweltverträgliche Produktion von Nahrungsmitteln

 

 

Mitarbeiter Bild sonja.jpg

Sonja Distelzweig-Köhler (Dz)

Fächer 
Mensch und Umwelt, Geschichte, EWG
Fachbereichsleiter Mensch und Umwelt

s.distelzweig-köhler(at)realschule-oberkirch.de