webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Realschule Oberkirch begrüßt musikalisch das Ende des Schuljahres 2014/2015  

Nachdem die Veranstaltung un den vergangenen Jahren gut besucht wurde und allgemein großen Anklang fand, wurde auch 2015 von Schülern, Eltern und Lehrern der Realschule Oberkirch die "School's out"- Party gefeiert.

School's out gemeinsam mit Geburtstagskind Mario Müns

Der gemeinsamen Auftritt der drei Bands der Realschule wurde im vollbesetzten Forum des Hans-Furler-Gymnasiums nach Kräften bejubelt. Einen passenden Einstieg lieferte dabei die Big Band mit "I feel good" und nahm das Publikum anschließend während ihres 45-minütigen Auftritts mit auf eine beschwingte Reise quer durch die Musikgeschichte. Norbert Angrick, Leiter der Big Band muss sich schweren Herzens von einigen, nun der Realschule entwachsenen, Mitgliedern verabschieden und drückte ihnen an dieser Stelle nochmals seinen Dank aus. Ebenfalls bedankte er sich beim Förderverein nochmals für die im letzten Jahr gesponserten Bariton-, bzw. Tenor-Saxophone, sowie für das in diesem Jahr neu hinzugewonnenes Alt-Saxophon, welches von der Familie eines der ausscheidenden Schüler gestiftet wurde. Mit "Born to be wild" wurde folgerichtig zum Auftritt der Schülerband "Rock Train" übergeleitet.


Aus dem Schulprogramm der RSO nicht wegzudenken: die Bigband unter Leitung von Norbert Angrick

Wie es sich gehört, wurde damit die Lautstärke der Bass auf der Bühne um einige Dezibel gesteigert. Bei Songs von Mando Diao (Down in the past), Blur (Song 2) und Metallica (Nothing else matters) - um nur einige zu nennen - heizte die Rockband mit dem Sängerinnen-Quartett aus Nicole Reddig, Nicola Trayer, Larissa Milke und Kim Just den Zuschauern ordentlich ein. Spätestens bei der Zugabe "Ein Kompliment" der Sportsfreunde Stiller wurde lauthals mitgesungen. Den gelungenen Auftritt lobte auch Konrektor Werner Franz, der betonte, wie erfreulich es sei, die Entwicklung von Schülern und Schülerinnen auch im außerunterrichtlichem Kontext beobachten zu können. Franz lobte das  häufig über Jahre bestehende Engagement der Schüler in den Band-AG's der Schule. Sein Dank ging aber ebenso an den Eltern-Lehrer-Arbeitskreis, der das Event organisierte und gemeinsam mit dem Förderverein für die passende Atmosphäre und Verpflegung sorgte. Sein besonderer Dank ging dabei an Ekkehard Müns, der sich über Jahre in dem Arbeitskreis engagierte und diesen nun nach Ablegen der Mittleren Reife seiner beiden Kinder verlässt. Auch Elternbeiratsvorsitzende Sibylle Hodapp richtete Franz persönliche Dankesworte und äußerte sich lobend zum elterlichen Engagement und einen bisher rundum gelungenen Abend.


Die Schülerband Rock Train machte ihrem Namen alle Ehre (Leitung Michael Rolke und Matthias Frietsch)

Der Auftritt der Lehrerband "School's out" bildete den Abschluss und gab die wahre Bestimmung manch einer Lehrkraft preis. Auf der Bühne wurde gerockt und das Publikum zum Mitmachen animiert. Stücke von Santana, Jimmy Cliff, The Doobie Brothers   und anderen bekannten Künstlern stießen auf große Resonanz und sorgten insgesamt für eine ausgelassene Stimmung. Insbesondere der neue Leadsänger Matthias Frietsch sorgte für eine Überraschung und zeigte, dass er perfekt für die Bühnenfront geeignet ist.  Auch in der Riege der Lehrer lichten sich die Reihen, da Michael Rolke die Schule zum Ende des Schuljahres verlassen wird. Die Ankündigung, dass er aber für die Band auch weiterhin zur Verfügung stehen würde, wurde mit Applaus begrüßt. Ein letztes Highlight war sicherlich noch das "Geburtstagsgeschenk" für Mario Müns, langjährigem Mitglied der Rockband: ein gemeinsamer Auftritt mit der Lehrerband. (Bild siehe oben)


Die Lehrerband School's Out brachte den Saal zum Toben (im Bild von links nach rechts Matthias Frietsch, Johannes Baßler, Michael Rolke, Albert Wenkert; nicht im Bild: Norbert Angrick)


Michael Rolke in seinem Element

Nach dem vergangenen erfolgreichen Montagabend, darf man sich also schon auf den nächsten Auftritt im kommenden Jahr freuen.

Text und Fotos: Alexandra Friedburg

« zurück zur Übersicht

Top