webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Reiner Huber bleibt Chef des Fördervereins der Realschule Jede Menge Projekte wurden zugunsten der Schule schnell und unkompliziert „gestemmt“  

„Wir haben uns oft in kleinem Kreis getroffen, uns auf kurzem Dienstweg ausgetauscht und durch die gute Zusammenarbeit konnten wir die Arbeit zeitnah und positiv leisten“, bedankte sich der Vorsitzende Reiner Huber besonders bei seinem Stellvertreter Klaus Lienert, Kassiererin Annette Kimmig und seinen Vorstandsmitgliedern. „Die finanzielle Förderung von Schülern anlässlich von Landschulheimaufenthalten, Klassenfahrten, Schüleraustauschen und internationalen Begegnungen, auch notwendige Förderung in Einzelfällen“, darin sind sich die Vorsitzenden des Fördervereins einig, „sehen wir als wichtig an.“ Bei Förderungen arbeitete der Verein eng mit der bisherigen Schulsozialarbeiterin Julia Welle zusammen, was sich als sehr positiv erwiesen hat, die neue Schulsozialarbeiterin Rahel Hamerschmidt war bei der Sitzung anwesend und stellte sich dem Gremium vor. Auch sie wird mit dem Verein eng zusammen arbeiten.


Die neu gewählten Vorstandsmitglieder des Fördervereins der Realschule: (von links) : Konrektor Christian Huber, Schulsozialarbeiterin Rahel Hamerschmidt, Janos Djanic, Sabine Lepold, Vorsitzender Reiner Huber, Mitgliederverwaltung und Kassier Annette Kimmig, Kassenprüferin Lenka Busam, nicht auf dem Foto sind Klaus Lienert und Martin Kiefer.

Huber ließ vergangenen Dienstag die vielfältigen, höchst unterschiedlichen Unterstützungen und Aktivitäten Revue passieren: Unterstützung von Schülern, Förderung von Lernmitteln, Turnbeutel für die RSO-Neulinge, Überreichung eines Sozialpreises bei der Abschlussfeier, Besuch von Vorträgen – alles Aktivitäten, für die kein „Geldtopf“ besteht.  Präsent zeigte sich die Vorstandschaft auch bei vielen schulischen Veranstaltungen. Positiv kam der vom Förderverein finanzierte Schulplaner für die Neulinge an – Eltern und Schüler finden darin alle wichtigen Infos, die die Realschule Oberkirch betreffen, Vorlagen für Mitteilungen an die Schule usw. Der Verein ist inzwischen auch Mitglied im Landesverband der Schulfördervereine BW und erhält dadurch auch interessante Seminarangebote, die auch schon angenommen wurden.

Konrektor Christian Huber bedankte sich für die umfangreiche Unterstützung beim Vorsitzenden Reiner Huber: „Ohne die Unterstützung des Vereins, die Sicherheit im Hintergrund zu wissen und die Abwicklung der Spenden, z.B. bei der Kletterwand,  könnten wir solche Großprojekte nicht stemmen.“ Sein Dank ging auch an Annette Kimmig, die dabei eine „besonders intensives und umfangreiches Arbeitspensum leistet“.

Der stellvertretende Vorsitzende Klaus Lienert kreierte einen neuen Flyer, der offensichtlich sehr gut ankommt: Der Verein konnte einen guten Zuwachs verzeichnen, so dass auch die Kasse stimmt. Lenka Busam prüfte die Kasse, bescheinigte Annette Busam eine „hervorragende und übersichtliche Kassenführung“, so dass diese einstimmige Entlastung erhielt. Mit dem Finanzpolster will der Verein die Schule, wenn die Um- und Neubaumaßnahmen fertig gestellt sind, bei Wünschenswertem unterstützen.

Bei der anschließenden Wahl zeigte sich, dass Kontinuität erhalten bleibt. Reiner Huber als Vorsitzender und Klaus Lienert wurden einstimmig bestätigt. Annette Kimmig verwaltet auch weiterhin die Finanzen, Johanna Graupe bleibt Schriftführerin. Das Vorstandsteam ergänzen die wieder gewählten Beisitzer Konrektor Christian Huber, Sabine Lepold, Martin Kiefer, verstärkt durch den Neuzugang Janos Djanic.

Konrektor Huber machte deutlich: „Der Förderverein ist für die Schule extrem wichtig und wir sind dankbar, dass der Vorstand die Aufgabe nochmal übernehmen wird“ und überreichte Reiner Huber und Annette Kimmig ein Dankeschön der Schule.

Text und Foto: Johanna Graupe

« zurück zur Übersicht

Top