webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Realschule Oberkirch erfolgreich bei "Jugend trainiert für Olympia"  

Das Landesfinale im Bereich Radsport "Jugend trainiert für Olympia" fand in diesem Jahr rund um das Stadion des Remstal-Gymnasiums in Weinstadt statt. Mehr als 570 Starterinnen und Starter nahmen an diesem Großereignis teil.


Gruppenbild mit Siegertrikots an der Realschule

Die Realschule Oberkirch reiste mit 35 SchülerInnen und drei Betreuern an. Mit elf Teams ging man in unterschiedlichen Rennklassen an den Start. Zuerst wurden die Regierungspräsidiumsfinals (RP) durchgeführt. Diese waren gleichzeitig die Qualifizierungsläufe für das anschließende Landesfinale. Die zehn zeitschnellsten Mannschaften kamen in jeder Wettkampfklasse (WK) weiter. Hierbei konnten sich alle elf Teams von Oberkirch durchkämpfen und das begehrte Landesfinale erreichen. Während das junge Team von Aaron Wiegert, Adrian Heizmann, Paul Kimmig und Florian Lepold im RP-Finale den 2. Platz belegten, gab es im Landesfinale nicht mehr viel zu holen. Die Konkurrenz im Landesfinale war einfach zu stark. Dafür erzielte in der WK 3 das Damenteam der Realschule einen beachtlichen 7. Platz. Hierzu mussten Mara Huber und Vivien Weber kräftig in die Pedale treten.


Gruppenzelt mit Fahrradparkplatz


Warten auf den Gruppenstart

Das erfolgreichste Team der Realschule war die Mannschaft von Max Kiefer, David Vogt und Philipp Sturm. Nachdem das Team das RP-Finale souverän gewonnen hatte, erreichte man beim Landesfinale einen Podestplatz und musste sich nur knapp geschlagen geben.

Darüber hinaus durften sich die Rennfahrerinnen und Rennfahrer der Realschule über den 2. Platz in der Gesamtwertung freuen.


Zweiter Landessieger Wettkampf 3

 

Folgende Ergebnisse wurden in den RP-Finals erzielt:
WK 4: Platz 2 (Aaron Wiegert, Adrian Heizmann, Paul Kimmig, Florian Lepold)

WK 4: Platz 5 (David Sturm, Julian Müller, Carlo Trayer)

WK 3: Platz 1 (Max Kiefer, David Vogt, Philipp Sturm)

WK 3: Platz 5 (Felix Benz, Leonard Vaskevic, Moritz Kimmig)

WK 3: Platz 12 (Adrain Braun, Elias Panter, Elias Spinner)

WK 3: Platz 13 (Oliver Huber, Jonas Kiefer, Tim Wiedemer)

WK 3: Platz 14 (Eric Bähr, Jan Ammann, Bastian Busam)

WK 3: Platz 17 (Jonas Bächle, Mike Welle, Maximilian Isele)

WK 3 weiblich: Platz 4 (Mara Huber, Vivien Weber)

WK 3 weiblich: Platz 6 (Jule Braun, Laura Braun, Malin Braun)

WK 2: Platz 5 (Jonas Huber, Matthias Huber, Adam Komar)

 

Folgende Ergebnisse wurden im Landesfinale erzielt:
WK 4: Platz 11 (Aaron Wiegert, Adrian Heizmann, Paul Kimmig, Florian Lepold)

WK 4: Platz 12 (David Sturm, Julian Müller, Carlo Trayer)

WK 3: Platz 2 (Max Kiefer, David Vogt, Philipp Sturm)

WK 3: Platz 14 (Felix Benz, Leonard Vaskevic, Moritz Kimmig)

WK 3: Platz 30 (Oliver Huber, Jonas Kiefer, Tim Wiedemer)

WK 3: Platz 29 (Eric Bähr, Jan Ammann, Bastian Busam)

WK 3: Platz 33 (Jonas Bächle, Mike Welle, Maximilian Isele)

WK 3: Platz 36 (Adrain Braun, Elias Panter, Elias Spinner)

WK 3 weiblich: Platz 7 (Mara Huber, Vivien Weber)

WK 3 weiblich: Platz 9 (Jule Braun, Laura Braun, Malin Braun)

WK 2: Platz 14 (Jonas Huber, Matthias Huber, Adam Komar)

Text und Fotos: Johannes Baßler

« zurück zur Übersicht

Top