webuntis
Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1738
Bild1307
Bild1301
Bild1302

Ohr an der Schule  

Willi Stächele besuchte die Realschule Oberkirch

Gedankenaustausch mit der Schulleitung und eine politische Unterrichtsstunde: MdL Willi Stächele war ein Vormittag an der Realschule.

Willi Stächele, MdL, mit der RSO vielfältig verbunden, besucht die Schule regelmäßig – am vergangenen Montag war eine politische Stunde mit den neunten Klassen in der Mensa angesagt. Wichtige Punkte für Stächele waren die Bedeutung von Europa, ganz aktuell natürlich die Lage in der Ukraine und die Rolle des Klimas (von Gas bis Verbrennungsmotoren-Verbot). Man merkte ihm an, dass er kein „Fachchinesisch“ sprechen, sondern in Dialog mit den Jugendlichen kommen wollte, was Elija  (9c) anmerkte: „Er hat uns viele Fragen gestellt und uns somit einbezogen – das fand ich gut.“  Romina (9d) fand es interessant, „dass uns  jemand von außerhalb  über Politik berichtet, wovon man sonst nicht so viel mitbekommt – auch von Lehrern nicht.“ Seitens der Jugendlichen gab es Nachfragen zur Haltung der AfD, zur Verteilung der Gelder als Finanzminister, zum Verdienst und Alltag eines Abgeordneten.

Natürlich fanden auch  Gespräche des Landtagsabgeordneten mit der Schulleitung, Rektor Werner Franz und Konrektor Johannes Kraft, und Kollegen im Lehrerzimmer statt- vor allem über die aktuellen Herausforderungen (Corona, Lehrermangel), die Hauptschulprüfung und die zwei  Niveaus der Realschule, das Grundniveau, das zum Hauptschulabschluss und das mittlere Niveau, das zur mittleren Reife führt. Ganz aktuell ging es auch um die  Vorbereitungsklasse (VKL) mit ukrainischen Schülern, die Willi Stächele  im  Klassenzimmer besuchte, wo er sich auch mit der Lehrerin,  Frau Vaskevic, austauschte. Die Schüler der VKL sprechen noch nicht Deutsch und erlernen zunächst die Sprache, bevor sie in den Regel-Unterricht integriert werden.

Text: Johanna Graupe   Foto: Johannes Kraft

« zurück zur Übersicht

Top