Bild1310
Bild1309
Bild1308
Bild1307
Bild1301
Bild1302

"Carmen" kam an und die Zehntklässler auch - irgendwann  

29 Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen besuchten am 10.01.2015 die Oper „Carmen“ in Freiburg.

Die Gruppe der Cool-tourbegeisterten im Theater Freiburg

Der Beginn des Opernabends verzögerte sich aufgrund eines Unfalls auf der Bahnstrecke nach Freiburg leider um fast 1,5 Stunden. Die Stimmung der Teilnehmer und  begleitenden Lehrkräfte Frau Lehnert, Herrn Baßler und Herrn Frietsch lies sich dadurch jedoch nicht trüben. Lediglich der geplante ausgiebige Bummel durch die Freiburger Innenstadt bekam den Charakter eines Wettlaufs um Speisen und Getränke, dem Namen „Fast Food“ wurde Ehre erwiesen.

Im Anschluss begann dann der gemütlichere Teil des Abends. Die Schülerinnen und Schüler hatten ihre edle Abendgarderobe angelegt und begaben sich gespannt auf das Kommende ins Theater Freiburg. Georges Bizets Welterfolg „Carmen“ bot zahlreiche bekannte Arien und Chor-/Orchesterstellen wie Carmens „Habanera“ und Escamillos „Toreador“ auch bekannt als „Auf in den Kampf, Torero!“. Vom Orchester und der Lautstärke des unverstärkten Gesangs der Darsteller zeigten sich viele Schülerinnen und Schüler beeindruckt. Die ausladenden Rezitative (Sprechgesänge) stießen jedoch auf wenig Begeisterung.

So gingen denn auch die Meinungen über die Oper recht stark auseinander. Von „war eigentlich ganz gut“ bis zu „eine Oper muss ich nicht noch einmal sehen“ war das gesamte Meinungsspektrum abgedeckt. Ein Schüler stellte fest, er könne nun wenigstens behaupten, einmal in der Oper gewesen zu sein.

Und so ist die Fahrt auch gedacht. Als Erweiterung der eigenen musikalischen Erfahrungswelt.

Ich freue mich denn, dass fast ein Fünftel des Jahrgangs diese Chance wahr nahmen, ein wie ich finde großer Anteil.

Ich freue mich schon auf die nächste Opernfahrt mit Schülerinnen, Schülern und Kollegen der Realschule Oberkirch.

Text und Foto: Matthias Frietsch

« zurück zur Übersicht

Top